Datenschutzerklärung für Mitglieder, Eltern, Mitarbeiter                  Hall, 25. 5. 2018

 

Sehr geehrte Mitglieder und Eltern!

Rechtliche Änderungen im Datenschutz (DSGVO) sind für uns der Anlass, Ihnen mitzuteilen, wie Ihre personenbezogenen Daten bei uns aufbewahrt und verarbeitet werden. In den folgenden Zeilen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung:

Diese Erklärung beschreibt, wie die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Gruppe Hall, 6060 Hall in Tirol, Bruckergasse 20, mit Sabine Bader als Obfrau und Verantwortlicher, Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Diese Erklärung richtet sich an unsere bestehenden und ehemaligen Mitglieder, Interessenten und an potentielle zukünftige Mitglieder.  Weiters an Vereinszugehörige.

Wer sind Mitglieder der Pfadfindergruppe Hall:

Ordentliche Mitglieder (§6.1 Stauten der Pfadfindergruppe Hall)

  1. Jugendliche ab dem vollendeten 16. Lebensjahr
  2. Leiter, Assistenten und Mitarbeiter
  3. Mitglieder des Elternaufsichtsrates und die Rechnungsprüfer
  4. Eltern bzw. Erziehungsberechtigte der Jugendlichen
  5. Altpfadfinder …
  6. Ehrenmitglieder

Vereinszugehörige ohne besondere Rechte der Mitglieder (§6.2)

  1. Jugendliche Teilnehmer unter 16 Jahren
  2. Freunde und Förderer

 

  1. Arten der Daten und Zwecke der Datenverarbeitung

Bei Mitgliedschaft bzw. Vereinszugehörigkeit werden folgende Daten von Ihnen bzw. Ihrem Kind erhoben, gespeichert und verarbeitet: Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail, Geburtsdatum, SV-Nummer, Beruf, Schule, WhatsApp- und Facebook-Account, Bilder und Fotos. Wir verwenden diese Daten zur Mitgliederverwaltung, zur Registrierung beim Landesverband und beim Bundesverband, zur Versicherung, zur Ausstellung der Scout Card, evtl., zur Kommunikation via E-Mail, WhatsApp und Facebook oder per Post, zur Erstellung von Logbuch und Chronik, zur Gestaltung von Schaukasten und Präsentationen, für Zeitungsartikel, Website und sonstige Werbeauftritte.

Bei Lagervorbereitung und Durchführung: Zusätzlich zu den oben genannten Daten werden von den  Lagerteilnehmern Gesundheitsdaten erhoben. Diese werden nur dazu verwendet, dass Lagerteilnehmern im Lager so wenig Schaden wie möglich entsteht. (z. B: Daten über Allergien, Ernährungsgewohnheiten oder Glaubenszugehörigkeit, damit z. B: der Speiseplan darauf abgestimmt werden kann; Stoffwechselerkrankungen oder genetische Daten, und dgl. damit im Falle einer Verletzung richtig gehandelt werden kann, notwendige Medikamente gegeben werden können,…)

 

  1. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wenn Sie Mitglied bzw. Vereinszugehöriger bei uns sind, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten, weil dies erforderlich ist, um den mit Ihnen geschlossenen Vertrag (bzgl. Betreuung und pädagogischer Arbeit) zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Andere Datenspeicher- und Verarbeitungsprozesse führen wir nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO) durch.

 

  1. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten:

Soweit dies zu den unter Punkt 1 genannten Zwecken zwingend erforderlich ist, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger übermitteln:

  • Landesverband Tirol und Bundesverband der PPÖ
  • Versicherung der Gruppe Hall, des LV Tirol, des BV der PPÖ
  • Ärzte und Krankenhäuser, wenn ein Mitglied im Rahmen einer Aktion bei den PPÖ erkrankt oder sich verletzt .
  • Rechtsvertreter und Gericht, im Falle von Rechtstreitigkeiten, wenn die Daten als Beweis zur Verfügung gestellt werden müssen.
  • Veranstalter und Lagerorganisatoren, wenn ein Mitglied der PPÖ – Gruppe Hall im Rahmen der Pfadfinder und Pfadfinderinnen an einem Lager oder einer Veranstaltung mit anderen Gruppen oder außerhalb der Gruppe teilnimmt

 

  1. Speicherdauer

Personenbezogene Daten, die aufgrund einer Mitgliedschaft bzw. Vereinszugehörigkeit mit Ihnen von uns erhoben wurden, speichern und verarbeiten wir bis zur Beendigung der Mitgliedschaft. Darüber hinaus, bis zur Beendigung allfälliger Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.

Personenbezogene Daten die wir durch Ihre Einwilligung verarbeiten und speichern dürfen, verwenden wir so lange, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Daten aus E-Mail Anfragen oder aus sonstigem Schriftverkehr speichern wir bis zu 6 Monate nach Beendigung des betreffenden E-Mail- oder Schrift-Verkehres.

Sensible Daten (z. B: Gesundheitsdaten), die für spezielle Anlässe erhoben werden, speichern und verarbeiten wir bis nach Abschluss des Anlasses und löschen sie dann.

 

  1. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben Ihr Bestes, um den Pfadfindergrundsätzen entsprechend und nach den Methoden der Pfadfinderinnen und Pfadfinder die Mitglieder bzw. Vereinszugehörigen den Zielen der PPÖ näherzubringen.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind sich auch über die Wichtigkeit des Datenschutzes und die Sensibilität der Daten, besonders Ihrer sensiblen Daten bewusst.

In einer speziellen Belehrung wurden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Thema Datenschutz, Umgang mit personenbezogenen Daten und Verschwiegenheit geschult. Jede unserer Mitarbeiterinnen und jeder unserer Mitarbeiter hat deshalb eine Erklärung unterzeichnet in der sie sich verpflichten, Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln.

 

  1. Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Als Person haben Sie verschiedene Rechte im Zusammenhang mit dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten:

Sie sind unter anderem dazu berechtigt, zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen speichern und verarbeiten. Auf Anfrage erhalten Sie eine Kopie dieser Daten von uns.

Wenn Sie verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten berichtigt oder ergänzt werden, so werden wir dies unverzüglich tun. Wenn Sie eine Löschung von unkorrekten oder nicht rechtskonform verarbeiteten personenbezogenen Daten wünschen, werden wir diesem Anliegen schnellstmöglich nachkommen. Sollten Sie die Löschung eines Fotos wünschen, das öffentlich präsentiert wird, bitte wir Sie, uns genau mitzuteilen, in welchem Medium Sie das Foto gesehen haben und um welches Bild es sich handelt.

Sie können auch verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken und unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen.

Einwilligungen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die Sie uns gegebene haben, können jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden (bitte an unten angeführter Adresse). Ein Widerruf berührt allerdings die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht.

Wenn Sie Mitglied sind, sind Sie zur Datenübertragbarkeit berechtigt, soweit diese Daten nicht unser geistiges Eigentum sind (Urheberrechtsschutz)

Wir werden uns bemühen, Ihren Rechten so schnell wie möglich nachzukommen, längstens aber nach einem Monat werden wir Ihr Anliegen bearbeitet haben.

Wenn Sie eines Ihrer Rechte in Anspruch nehmen, bitte wir Sie, bei uns vorzusprechen und Ihre Identität nachzuweisen, da wir uns vergewissern müssen, dass nur die Person, um deren personenbezogene Daten es sich handelt, eine Manipulation beantragt, bzw. Auskunft über Ihre Daten erhält.

Sie sind weiters berechtigt, Beschwerde bei der österreichischen Datenschutzbehörde einzulegen.

 

  1. Unsere Kontaktdaten

Sollten Sie zu dieser Erklärung Fragen haben oder Anträge stellen wollen, wenden sie sich bitte an uns:

Pfadfinder und Pfadfinderinnen Gruppe Hall

z.Hd. Kotzbeck Andreas

Bruckergasse 20, 6060 Hall in Tirol;             dsgvo@pfadi-hall.at

Menü schließen